Movements (UA) für Phonola @Chemnitz, Leipzig, Dresden

Movements (2019) für Phonola mit Wolfgang Heisig in Musik — Maschine. 1902 entwickelte die Leipziger Firma Hupfeld die Phonola, eine saugluftbetriebene Mechanik, die einer Klaviertastatur vorgeschaltet wird und diese betätigt. Die Musik wird von vor-gestanzten Musikrollen aus Papier abgespielt; durch Pedale und Dynamik- und Tempo-Hebel kann ein Interpret allerdings die mechanische Wiedergabe musikalisch nuancieren. Der Komponist und Pianist Wolfgang Heisig (*1952) interpretiert – neben Werken von Conclon Nancarrow (1912–1997) und James Tenny (1934–2006), Wolfgang Heisig, Christian FP Kram, Knut Müller und Steffen Schleiermacher, Thomas Leppuhr und Zachary M. Seely – Movements (2019), drei Be

Featured Posts
  • Black YouTube Icon
Recent Posts
Archive
Search By Tags