Liszt in Birnenform

Die späten Klavierstücke mit Blick auf die moderne Musik danach

2008

 

 

Liszts Spätwerk hat die Nachwelt verstört und zu kontroversen Bewertungen verleitet: von seniler Entgleisung bis zu Zukunftsmusik par excellence ist in den Einschätzungen alles vertreten. Das Paper diskutiert den diesbezüglichen Stand der Wissenschaft kritisch und geht dabei gesondert auf spezifische Verbindungen Liszts und seines Spätwerks zu nachfolgenden Komponisten ein: Debussy, Ravel, Bartók, Schönberg, Webern, Satie.

 

Es folgt eine ausführliche Analyse des späten Klavierstücks UnsternI (entstanden zwischen 1880 und 1886).